Praktikabörse 2017: FFG fördert SchülerInnenpraktika

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) fördert auch 2017 wieder naturwissenschaftlich-technische Praktikumsplätze für Schülerinnen: In einem 4-wöchigen Praktikum gewinnen Schülerinnen und Schüler Einblick in die faszinierende Welt von Forschung, Technologie und Innovation. Jeder Praktikumsplatz wird mit 1.000 Euro gefördert. Nutzen Sie die Praktikabörse für Ihre Angebote und Ihre Suche nach BewerberInnen!

Unternehmen und Forschungseinrichtungen können durch Talente Praktika erste Kontakte mit künftigen Nachwuchskräften knüpfen. Interessierte SchülerInnen erleben durch aktive Mitarbeit in einem Praktikum Naturwissenschaft und Technik live – eine wertvolle Erfahrung für die Entscheidung über den zukünftigen Ausbildungs- und Berufsweg.

www.ffg.at/praktikaboerse

Hier geht es zu den Informationen für die Schüler.

Die wichtigsten Kriterien im Überblick:

* Praktikumsdauer: mind. 4 Wochen zwischen Juni und September bei mind. 28,5 Wochenstunden
* Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren aller österreichischen mittleren und höheren Schulen (AHS, BHS und BMS)
* Arbeitsverhältnis mit Sozialversicherungsanmeldung
* mind. 700 Euro Bruttomonatsgehalt für die Praktikantin / den Praktikanten
* hochwertige Betreuung von mind. 25 Std. pro Monat
* Praktikums-Tätigkeiten haben direkten Bezug zu Forschung, Technologie und Innovation
* Quotenregelung: Mind. 50% der Praktikumsplätze eines Antrags sind an SchülerInnen nicht-technischer Schulen (z.B. AHS, HAK,..) zu vergeben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ffg.at/praktika2017.
Bei Fragen steht das Talente Team der FFG gerne unter 0557755/2222 oder nachwuchs@ffg.at zur Verfügung.

<< zurück