My Esel holt Fahrradproduktion zurück nach Österreich!

(Quelle: MyEsel_Christoph Fraundorfer)

Die Fahrradproduktion in Österreich hat eine lange, bewegte und sehr erfolgreiche Geschichte. Weltweit bekannte Marken wie PUCH und KTM waren und sind Meilensteine in dieser traditionsreichen österreichischen Industriesparte.

Seit vielen Jahren gibt es keinen österreichischen Fahrradhersteller mehr, der seine Fahrrad-Rahmen in Österreich produziert.

My Esel gelingt es hier als einzigen österreichischen Hersteller wieder Fahrräder bzw. Fahrradrahmen wirtschaftlich zu produzieren. Unsere „On Demand“ Produktion im Prinzip von Industrie 4.0 (Optimierte Prozesse durch Digitalisierung) reduziert zahlreiche Herausforderungen und ermöglicht durch den hohen Automatisierungsgrad die My Esel Maß-Fahrräder wirtschaftlich bei uns zu produzieren.

Unfaires System

Das derzeitige System im Fahrradbereich (produziert wird fast ausschließlich in Fernost) ist auf Ausbeutung ausgelegt und schadet langfristig allen Beteiligten.

In Asien wird unter schlechtesten Bedingungen produziert. Aufgrund der im Vergleich zu Europa sehr geringen Lohnkosten und Umweltstandards können in der Massenproduktion deutlich geringe Produktionskosten geboten werden. Das geht immer auf Kosten der Menschen Vorort, die mit geringster Bezahlung und mit der Ausbeutung ihrer Region samt der Zerstörung ihrer Umwelt leben müssen.
Zusätzlich müssen alle Teile von Fernost zu uns Transportiert werden, was nicht nur Kosten sondern
Sondern eine an sich gute Umweltbilanz eines Fahrrads durch Verschiffung um die halbe Welt zerstört.

Die ausgelagerte Produktion schadet aber auch dem österreichischen und europäischen Industriestandort, der in diesem Bereich schon fast gänzlich nach Fernost abgewandert ist.

Wichtige Arbeitsplätze gehen verloren und der Großteil der Wertschöpfung fließt in andere Regionen ab!

Produktion in Salzburg und Linz

Entgegen allen Trends zur Produktion oder Einkauf von Rahmen in Asien werden bei My Esel alle Rahmenteile in Oberösterreich und Salzburg gefertigt und assembliert. Eine nachhaltige Produktion der Rahmen bedeutet nicht nur die Verwendung von nachwachsenden Ressourcen, sondern eine lokale Produktion.

"Unser Ziel ist immer in der Region zu produzieren in der das Produkt auch gekauft und genutzt wird."

Die regionale Produktion schafft Arbeitsplätze und Wertschöpfung die in den letzten Jahrzehnten in Niedriglohnländer abgewandert sind und bietet die Möglichkeit gemeinsam mit Partnern wieder spezifisches Fahrrad Know-How aufzubauen. My Esel arbeitet mit lokalen Partnern für Komponenten und Accessoires zusammen. Mit dem Mode Label Vresh aus Eferding, dem Taschenhersteller „Herbert“ und dem Jeans Label „Verdandy“ aus Wien werden speziellen My Esel Produkten angeboten.

On Demand

Der Rahmen selbst wird bei Bedarf gefertigt und Ressourcen erst genützt wenn ein Kauf getätigt wurde. Absolut einmalig ist bereits heute die geringe Produktionszeit der maßgeschneiderten Rahmen. Unsere Esel werden ab Bestellung innerhalb 3 -5 Wochen geliefert werden (Derzeit dauert die Maßfertigung von Fahrrädern mehrere Monate).

Potenzial

Digitalisierung und Automatisierung schaffen neue Möglichkeiten dieses System zu ändern. Mithilfe von intelligent definierten Schnittstellen zwischen Webtechnologien und Produktionsmaschinen und unserem speziell entwickelten Algorithmus sind wir in der Lage, individuell angepasste Fahrräder wirtschaftlich in Österreich zu fertigen.

Das ermöglicht ein System, dass langfristig für alle Beteiligten fair ist und vielen Nachteilen der Globalisierung entgegenwirkt.

 

 

<< zurück